Kinder-Uni für 5. Klassen am 24. und 25. September am Umwelt-Campus Birkenfeld

Endlich ist es wieder soweit: Am 24. und 25. September 2014 öffnet der Umwelt-Campus Birkenfeld in Kooperation mit den Chemieverbänden Rheinland-Pfalz seine Pforten für die Fünftklässler aus der Region. Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zahlreiche Studierende sowie externe Kooperationspartner der Region haben spannende Vorlesungen zum aktiven Mitmachen vorbereitet.

Jeweils um 9.00 Uhr werden die Kinder durch Prof. Dr. Klaus Helling sowie den Verband der Chemie begrüßt. Im Anschluss daran wird die Campus-Hexe wieder mit tollen farbenprächtigen und explosiven Experimenten im Rahmen der Experimentalvorlesung „Teufel gegen Engelchen! Wer wird beim chemischen Showdown siegen?“ zeigen, dass Chemie auch Spaß machen kann. Außerdem warten weitere interessante Projekte und Vorlesungen auf die Schülerinnen und Schüler.

In kleinen Gruppen können die Kinder beispielsweise der Frage auf den Grund gehen, warum wir heute dringend ungestörte Natur brauchen, was ein ökologische Rucksack ist oder lernen wie Wasserstoffautos funktionieren.

Insgesamt werden wir an zwei Tagen für die diesjährige Kinder-Uni am Umwelt-Campus rund 800 Schüler/-innen aus Birkenfeld, Idar-Oberstein, Hermeskeil sowie aus St. Wendel, Wadern und Freisen begrüßen.

Die Kinder-Uni wird bereits im fünften Jahr von den Chemieverbänden Rheinland-Pfalz begleitet und unterstützt. „Jedes Jahr freuen wir uns auf diese zwei Tage auf dem Umwelt-Campus Birkenfeld, die den Schülern durch die Experimentalvorlesung und den spannenden und vielseitigen Workshops erste Einblicke in die Chemie geben. Vielleicht findet sich der ein oder andere Schüler, angeregt durch diese Impulse im Chemiestudium, bzw. in einem Beruf in der Chemischen Industrie wieder“, so Tobias Göpel, Pressesprecher der Chemieverbände Rheinland-Pfalz.

IMG_7562

Für Fragen steht Ihnen Frau Christina Biehl, Koordinatorin der Kinder-Uni, gerne per E-Mail: c.biehl@umwelt-campus.de oder Telefon 06782-171820 zur Verfügung.

Trierer Absolventin gewinnt mit dem Projekt „Woodpacker“ beim Kreativsonar 2015

Lynn Harles Bachelorarbeit „Woodpackers“ gewinnt beim Kreativsonar 2015, einem gemeinsamen Wettbewerb der Wirtschaftsministerien von Saarland und Rheinland-Pfalz.

Bild der Preisverleihung: Fotografen Becker & Bredel, Saarbrücken

 

Die Gewinner des Kreativsonars 2015 sind gefunden. Zehn Kreativschaffende aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland sind von der saarländischen Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und einem Vertreter des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministeriums für ihre herausragenden Geschäftsideen prämiert worden. Die Bewerber hatten die Jurymitglieder – allesamt selbst Experten auf ihrem Gebiet – mit Tatendrang und Persönlichkeit von ihren Projekten überzeugt.

Unter den Gewinnern befindet sich Lynn Harles. Sie konnte die Jury mit ihrer Bachelorarbeit „Woodpackers“ überzeugen. Die Arbeit ist im Wintersemester 2013/14 im Fach Design Körper Raum bei Frau Prof. Anita Burgard entstanden.