Ein Jahr Videoserver an der Hochschule Trier

Videos können die Lehre unter einer Reihe von Gesichtspunkten bereichern. Sie können zur Vor- und Nachbereitung dienen, sie können als Selbstlernmaterial zur eigenständigen Einarbeitung eingesetzt werden und nicht zuletzt können sie als Feedbackinstrument für den eigenen Vortragsstil genutzt werden. Für die Studierenden bedeutet der Einsatz von Lehrvideos, den Lernprozess an das eigene Lerntempo anpassen zu können und zeit- und ortsunabhängig zu lernen.
Im November 2016 ging der Videoserver der Hochschule unter der Adresse http://video.hochschule-trier.de in Betrieb und verzeichnet nach einem Jahr rund 300 hochgeladene Videos. Verwendet wird hierfür die Plattform Panopto, die zentral vom Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz angeboten wird. Die Plattform ermöglicht es nicht nur, vorhandene Videos hochzuladen, sondern auch Vorlesungen live zu streamen.
In der Einführungsphase des Videoservers wurden von der E-Learning-Koordination der Hochschule Trier Support-Materialien für Dozenten und Mitarbeiter erstellt und an beiden Standorten der Hochschule sowohl Schulungen zur Nutzung der Plattform als auch zur Videoproduktion durchgeführt. Erste Erkenntnisse zur Nutzung der Plattform wurden in Form einer Posterpräsentation bei der Tagung „Videos in der Hochschullehre – einfach gut!“ an der Universität Mainz präsentiert.
Nach gut einem Jahr bietet die Plattform Lehrenden, Studierenden und Mitarbeitern eine bunte Vielfalt an Videos mit unterschiedlichen Zielsetzungen. Bei den Lehrenden beliebt sind besprochene Power-Point-Folien oder Skripte, da diese sich gut in Eigeneregie erstellen lassen.  Hier findet sich unter vielen zum Beispiel zum Thema „Akustische Phonetik“ aus der Fachrichtung Logopädie, das mit Hörbeispielen angereichert ist. Klassische Vorlesungsaufzeichnungen bietet u.a. der Fachbereich Informatik zu unterschiedlichen Themenbereichen wie z.B. „Properties and Bindings“ oder „Java Server Faces“ an. Aber auch die Ringvorlesung „New Trends in International Communication – Doing Business in a Digital World“ vom Umwelt-Campus Birkenfeld ist online verfügbar, um nur zwei Beispiele zu nennen. Überfachliche Qualifikationen werden durch die Webinare-Reihe des Career-Service zum Thema „Selbstbewusstsein stärken für Berufseinsteiger“ oder durch die Hochschuldidaktik erstellte Kurz-Videos zum Thema Zeitmanagement vermittelt. Erklärvideos einzelner Einrichtungen, wie z.B. der Bibliotheken beider Standorte, erklären einzelne Nutzungsmöglichkeiten wie Recherche, Fernleihe und weitere Themen. Nicht zuletzt runden Imagefilme der Hochschule zu Marketingzwecken das Angebot ab.

Text: Anneke Wolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.