„Ausgezeichnete“ Bauingenieure an der Hochschule Trier

Wieder geht der 1. Preis des vom Verbandes Bauwirtschaft Rheinland-Pfalz ausgelobten Hochschulpreises an einen Bauingenieurstudierenden der Hochschule Trier. Die Hochschulpreise werden für die besten Abschlussarbeiten (Master- oder Bachelorarbeiten) im Bereich Baubetrieb der Fachrichtung Bauingenieurwesen vergeben. Dabei handelt es sich um einen landesweiten Leistungswettbewerb zwischen Absolventen der Technischen Universität Kaiserslautern sowie den Hochschulen Kaiserslautern, Koblenz, Mainz und Trier.

Die Preise wurden am Tag der Bauwirtschaft bei einem Festakt in Mainz von Prof. Dr. Martin Dossmann, dem Vorsitzenden des Landesverbands, übergeben.

Herr Jakob Waiz von der Hochschule Trier erstellte seine ausgezeichnete Masterarbeit zum Themenfeld „Bauen im Bestand mit einer 5D-Planung nach der BIM Methode“. Die Arbeit beschäftigte sich mit der praxisnahen Umsetzung einer 5D-Planung an einem realen Projekt. Weiterhin prüfte Herr Waiz die Anwendungsmöglichkeiten der neuen Planungsmethodik für baubetriebliche Zwecke (Terminplanung, Ablaufplanung und Kostenplanung). Der Masterabsolvent konnte bei seiner Arbeit praxisnah die Vor-, aber auch Nachteile der BIM-Planungsmethodik herausarbeiten und bewerten. Die Arbeit wurde von Herrn Prof. Dr.-Ing. Henning Lungershausen betreut.

Der 2. Preis wurde an die Hochschule Koblenz vergeben; der 3. Preis ging an die Hochschule Mainz.

Prof. Dossmann führte in seiner Rede massiven Bedarf an gutem Ingenieur-wissenschaftlichem Nachwuchs auf. Angesichts rückläufiger Absolventenzahlen zeichne sich gerade im Bauhandwerk und bei den Bauingenieurinnen und Bauingenieuren eine Lücke ab. Die Arbeitgeber am Bau – Bauunternehmen, Ingenieurbüros und Bauverwaltungen – stehen vor der Herausforderung, wie Schulabgänger zur Aufnahme eines Bauingenieurstudiums motiviert werden können. Dabei sollten insbesondere die spannenden Aufgaben und Perspektiven des Bauens und der Bauberufe besser als bisher herausgearbeitet werden.

Bild: stellv. Fachrichtungsleiter Prof. Ebner (links) HS Trier, Preisträger Herr Waiz (rechts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.